19
Aug 2015

Flash und die schwarzen Gedanken!

Zweieinhalb Jahre alt, männlich, agil, Gattung Mensch! Wer kommt denn um Himmels Willen auf die Idee, so etwas einem Fotografen zuzumuten? Natürlich Eltern!
Und welcher Vollpfosten von Kinderfotograf kommt auf die Idee, sich als Spezialist für solche Fälle aufzuspielen? Natürlich Steven Flash!
Und mitten in so einer selbstverschuldeten Situation hatte Flash plötzlich die Idee! Ein kindersicherer Aufbau, wobei die Sicherheit des Kindes nicht im Vordergrund steht, sondern die Sicherheit, dass es nicht beliebig flüchten kann! In Flash´s Gedanken formte sich der Aufbau (siehe Bild) und an handwerklichem Geschick zur Ausführung fehlte es ihm nicht. Ganz in seine Phantasie versunken schaute Flash dem Knaben zu, wie er wie von der Tarantel gestochen durchs Studio stürmte und alle fünf Minuten mal für den Bruchteil einer Sekunde in Reichweite der Kamera war. Flash sah sich selbst im Großwildjägeroutfit, wie er langsam das Gewehr mit den Betäubungspfeilen anlegte......und........ "Yeah"!
Bevor sich Steven weiter solchen Phantasien hingeben konnte, meldete sich sein vermaledeites Gewissen: "Pfui, Flash, Pfui!"
"Ok, Ok!" signalisierte Flash seinem Gewissen "Alles wieder gut, bin wieder klar im Kopf!"
Mit der Mutter des kleinen Wirbelwindes vereinbarte Flash einen neuen Termin. Bei seinem Opa im Garten! Im Freien, wo er toben darf wie er will, klettern und buddeln. Irgendwie würde Flash dann wieder auf der Jagd sein, allerdings nicht mit dem Betäubungsgewehr sondern mit seiner Kamera. Im Prinzip...........eine Fotosafari, da müssen andere dafür bezahlen! Flash wird bezahlt, jetzt mal ehrlich, Kinderfotografie ist doch geil!!
Nur, fragte sich Flash, was mach ich im Winter, bei Kälte, oder wenn´s regnet? Na ja, dann kann man ja noch mal über den Sicherheitsaufbau (siehe Bild) nachdenken!

von Steven Flash

Zurück

Einen Kommentar schreiben