09
Sep 2015

Versagensängste!

Steven Flash wälzte sich nachts in seinem Bett. Schweißgebadet und von Angsträumen geschüttelt kam er nicht zur Ruhe. Immer wieder erwachte er und stellte zu seinem Entsetzen fest, dass die Realität und der Traum in diesem Fall doch unangenehm nahe beieinander lagen.
Solche Angstzustände hatte er bisher nur, wenn er die Gattin oder Tochter eines sehr guten Kunden fotografisch in Szenen setzen musste. Einen besseren Weg einen Kunden zu verlieren gibt es gar nicht, als seine Frau nicht von ihrer allerbesten Seite zu fotografieren, egal, ob sie denn so eine hat oder nicht!
Im aktuellen Fall war alles noch viel schlimmer! OK, die Probantinnen hatten jede eine allerbeste Seite, aber das Strafmaß, wenn Flash als Fotograf versagen sollte, war bedeutend höher!
Das Team von Flashs Zahnarzt sollte fotografiert werden. Was ein Drama, die Vorstellung jemanden schlecht zu fotografieren, der nachher mit spitzen Gegenständen in Stevens Mundhöhle zugange sein würde, kopfüber im Zahnarztstuhl fixiert und keine Fluchtmöglichkeit.
Na, ihr da draußen....... habt immer gedacht, na ja, so ein Fotograf, ein Held muss man in dem Job sicherlich nicht sein.
Ja Flötenpfeife, Flash sah sich schon auf der Flucht, mit dem Motorrad in den Sonnenuntergang, allerdings diesmal ohne Wiederkehr.
Und die Mädels konnten ihn nicht nur im Folterstuhl erwischen, die Praxis ist direkt über seinem Fotostudio und sie sind in klarer Überzahl.
Der Morgen des Fotoshootings war da! Flash zitterten zwar etwas die Knie, aber der Eimer Whisky hatte schon ein wenig geholfen. Die Damen hatten beste Laune und Flash kam langsam in Fahrt. Während des Fotografierens vergaß er seine Angst, die gute Laune der Frauen steckte an. Aber egal, Flash war vorbereitet. Das Motorrad war voll getankt, die Koffer gepackt. Wie auch immer das Ganze ausgehen würde, sie würden ihn nicht erwischen! "Yeah!"

von Steven Flash

Zurück

Einen Kommentar schreiben